Aktuelle Informationen bezüglich des Coronavirus

Von Marian Kogler

Aktuelle Informationen bezüglich des Coronavirus

CoronavirusAufgrund der Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 möchten wir unsere Kunden über die aktuelle Lage informieren.

Wir verzichten zur Zeit sowohl beruflich als auch privat vollständig auf Reisen außerhalb Deutschlands und Reisen in innerdeutsche Risikogebiete, sodass das Risiko einer Ansteckung minimiert wird. In den letzten zwei Wochen hat sich kein Mitarbeiter außerhalb Deutschlands oder in einem innerdeutschen Risikogebiet aufgehalten. Reisen innerhalb Deutschlands werden nur angetreten, wenn dies unbedingt notwendig ist.

Wir bieten eine kostenfreie Verlegung sämtlicher Veranstaltungen und anderer Termine (auch ohne direkten Kontakt) an und empfehlen Ihnen, Penetrationstests (mit der Ausnahme von Phishing-Kampagnen) nur durchführen zu lassen, wenn das Risiko gerechtfertigt ist. Phishing-Kampagnen bieten wir ab sofort zum selben Preis auch mit einem Coronavirus-Szenario an. Gerne unterstützen wir Sie bei der Konzeption von Notfallplänen und Heimarbeitskonzepten.

Bezüglich der Durchführung der Seminare wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Seminaranbieter. Über den Cyber Security Meetup werden wir zu gegebener Zeit informieren.

Sollten gesetzliche Regelungen des Infektionsschutzes oder das Virus selbst unsere Mitarbeiter einschränken (z.B. Quarantäne der Mitarbeiter oder Sperrung des Büros), so geben wir dies sofort an dieser Stelle bekannt.

Die Schließung der Schulen, Kitas und Universitäten in Halle beeinträchtigt unseren normalen Betrieb nicht.

Beachten Sie bitte: Es werden zurzeit u.a. durch den „Super-Trojaner“ Emotet Social-Engineering-Angriffe zum Thema Coronavirus durchgeführt, siehe z.B. diese Medienmeldung. Wenn Sie eine solche verdächtige E-Mail oder andere Kommunikation erhalten sollten, kontaktieren Sie uns gerne für eine Einschätzung, auch wenn Sie noch nicht unser Kunde sind.

Fördermöglichkeiten: Aufgrund der Corona-Krise wurde im Förderprogramm go.digital bekanntgegeben, dass alle mit der Einrichtung von Heimarbeitsplätzen im Zusammenhang stehenden Beratungen mit 50 Prozent förderbar sind. Ebenso können Beratungen für Unternehmen – auch Unternehmen in Schwierigkeiten! – über das BAFA-Förderprogramm Unternehmensberatung mit bis zu 90 Prozent gefördert werden. Für beide Programme sind wir als Berater gelistet.

Versionsgeschichte

  • 9. März 2020, 13:25: Erstinformation.
  • 10. März 2020, 12:50: Aktualisierung bezüglich Coronavirus-Fällen in Sachsen-Anhalt.
  • 12. März 2020, 10:50: Hinweis zu Österreich.
  • 12. März 2020, 13:05: Hinweis zu Uni-, Schul- und Kitaschließungen.
  • 13. März 2020, 15:15: Hinweise zu Reisen und Tippfehlerkorrektur.
  • 13. März 2020, 16:40: Klarstellung.
  • 16. März 2020, 10:20: Weitere Einschränkungen.
  • 19. März 2020, 10:40: Informationen zu Fördermöglichkeiten.