Cyber Security Meetup

Das Cyber Security Meetup in Leipzig

Cyber Security Meetup

Bist du an IT-Sicherheit interessiert oder in dem Bereich beruflich tätig? Möchtest du wissen, was ein Penetrationstest ist oder willst du eine IT-forensische Untersuchung live erleben? Suchst du fachlichen Austausch, praktische Tipps für deine Tätigkeit oder einen Job im Bereich IT-Sicherheit? Dann ist das Cyber Security Meetup genau richtig für dich.

Wir treffen uns regelmäßig im Leipziger Coworking-Space Basislager zum fachlichen Austausch über alle Themen der IT-Sicherheit. Beim Meetup hast du die Gelegenheit, Praktiker der IT-Sicherheit wie Pentester, IT-Forensiker und Incident Responder kennenzulernen und dich mit ihnen auszutauschen.

Bei jedem Meetup gibt es nach einer Vorstellungsrunde einen Fachvortrag von einem IT-Sicherheitsexperten. Anschließend besteht die Möglichkeit, mit dem Vortragenden und den anderen Teilnehmern offene Fragen zu klären und sich zu anderen Themen zu unterhalten.

Der Eintritt zum Cyber Security Meetup ist selbstverständlich kostenlos, Getränke und kleine Snacks können vor Ort erworben werden.

Finde uns auch auf Meetup.

Die nächsten Termine

Donnerstag, 25. Juni 2020, 18:00, Basislager, Peterssteinweg 14, Leipzig und online: Erfassung und Analyse von Netzwerkdaten

Die Digital Forensics GmbH steht Unterneh­men zur Seite, wenn es um die systematische Untersuchung von Cyberangriffen in vernetzten IT-Sys­temen geht. Grundlage dieser Untersuchungen ist stets die Analyse von Netz­werkdaten (Netzwerkverkehr). Wie Netzwerkdaten gesichert und analysiert werden können, soll im Rahmen dieses Vortra­ges vorgestellt werden. Den Vortrag hält Dr. Jens Pittler, Head of Technology bei der Digital Forensics GmbH.

Aufgrund der aktuellen Situation findet dieses Meetup sowohl vor Ort als auch online statt. Es gibt im Veranstaltungsraum einen Rückkanal, das heißt, bei Fragen können wir dich auch über Lautsprecher zuschalten.

Möchtest du online teilnehmen, klicke bitte am 25. Juni ab 18:00 auf folgenden Link: https://syret.de/join-csm. Du kannst diesen Link gerne weitergeben!

Bei Teilnahme vor Ort weisen wir auf die Beachtung der Maskenpflicht und des Mindestabstands von 1,5 Meter hin. Die Teilnahme vor Ort ist auf 20 Teilnehmer beschränkt und nur nach vorheriger Anmeldung möglich!

Donnerstag, 24. September 2020, 19:00, Basislager, Peterssteinweg 14, Leipzig: Neue Probleme mit alten Protokollen – Umgehung von AV und Firewalls mit manipulierten Mails

Auch heutige Mails werden noch mit Verfahren aus den achtziger Jahren übertragen, welche textbasiert und 7bit-only sind und eine limitierte Zeilenlänge haben. Über den Mitte der 90er entwickelten MIME-Standard werden strukturierte Mails mit Umlauten, Bildern, Attachments etc auf die ursprünglichen Restriktionen abgebildet. Wie zu dieser Zeit üblich wurde dabei von wohlwollenden Sendern und Empfängern ausgegangen und Absicherung gegen Angreifer spielte keine Rolle. Dabei ist es leider auch bis heute geblieben, auch wenn sich das Umfeld geändert hat. Im Vortrag wird gezeigt, wie mit manipulierten Mails Interpretationsdifferenzen zwischen Systemen ausgenutzt werden können und so Sicherheitssysteme umgangen werden können oder tiefgreifende Änderungen an Mails unter Beibehaltung vorhandener kryptografischer Signaturen erreicht werden. Den Vortrag hält Steffen Ullrich, Entwickler und Forscher bei der genua GmbH. Mehr Information zur Thematik.

Kontakt

Dürfen wir dir vor dem Termin eine Erinnerung und nach dem Termin den Vortrag senden? Dann trage dich hier ein (siehe auch unsere Datenschutzerklärung):

Hast du noch Fragen zur Veranstaltung oder möchtest du selbst einen Vortrag halten? Dann freuen wir uns auf deine Kontaktaufnahme!